4. April 2016

Brokkoli BItes aus dem Ofen

Hallo ihr Lieben!

Könnt ihr euch noch an das Video von Tasty erinnern, das ich vor Ostern auf Facebook gepostet hatte. Ich wollte die kleinen Brokkoli Happen unbedingt testen, denn sie sahen super lecker aus und ich war gespannt ob sie auch so schmecken, denn Brokkoli muss ich nicht unbedingt auf meinem Teller haben :) Un wisst ihr was? Ich fand sie - und nicht nur ich - wirklich sehr lecker und werde sie definitiv öfters machen. Sie passen hervorragend als Beilage zu Gegrilltem, machen gute Figur als Figerfood auf dem Büffettisch und dadurch dass sie nicht frittiert, sondern im Ofen gebacken sind, sind sie auch fettarm. 


Brokkoli Bites aus dem Ofen


Zutaten:

etwa 350g Brokkoli
1/4 Tasse klein geschnittene Frühlingszwiebeln (oder  normale Zwiebel)
1 Knoblauchzehe, sehr klein geschnitten
2/3 Tasse Cheddar Käse, gerieben (oder Gouda)
1 Ei
2/3 Tasse Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
wer mag Chili Sauce


Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Ins kochende gesalzene Wasser geben und 2 Minuten blanchieren. Abgießen und kalt abschrecken. 

Brokkoli sehr klein schneiden, ebenso die Zwiebeln. Mit Käse, Knoblauch, Semmelbröseln und dem Ei gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilisauce abschmecken.


Aus der Masse kleine "Frikadellen" formen, gerne könnt ihr  Gummihandschuhe für Lebensmittel dafür zu nehmen, dann klebt es nicht so sehr. Die Happen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen 200°C etwa 18-20 Minuten backen. In der Hälfte der Zeit die Brokkoli Bites umdrehen. Wenn sie schön goldbraun gebacken sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Quelle: Youtube/Tasty


Ich wünsche euch eine schöne und sonnige Woche!

süße Grüße aus meiner Küche



Viera


als pdf

Kommentare:

  1. Danke Viera für dieses leckere Rezept. Ich bin kein Brokolifan, aber so wie du sie beschreibst, könnten sie mir auch schmecken. Ich werde sie bestimmt nachbacken. Ich werde die Masse aber in Muffinförmchen füllen, mal sehen ob sie auch so gelingen.

    Liebe Grüße von Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathi, dann musst du sie etwas größer formen wenn du sie in die Muffinförmchen füllen möchtest. Aber in Prinzip, sollte es funktionieren.
      LG, Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...