28. September 2015

Kichererbsen Salat - auch super zum Mitnehmen

Hallo ihr Lieben!


Wie sagt man das?  Neue Woche, neues Glück, der Montag bringt den Schwung zurück?? ;)  Hoffentlich habt ihr ein schönes Wochenende gehabt und euch gut erholt. So könnt ihr heute voller Power in eine neue erfolgreiche Woche starten. Natürlich braucht man beim Arbeiten zwischendurch eine Pause und etwas Leckeres, Sättigendes und gleichzeitig Leichtes zum Futtern. #SaladMonday Rezepte sind vorwiegend auch zum Mitnehmen ins Büro geeignet, schmecken lecker und beschweren nicht den Magen. 

Kichererbsen, wie andere Hülsenfrüchte auch, haben einen hohen Proteinanteil, einige wichtige Vitamine und Mineralien, und sind reich an Ballaststoffen. Grund genug öfters zuzugreifen. Heute möchte ich euch einen Salat zeigen, der genug Energie an einem langen Arbeitstag liefert und den Hunger garantiert stillt.

Kichererbsen - Salat


Zutaten (4 Personen):

200g kleine Muschelnudeln ( Orecchiette oder Gnocchetti)
1 Dose Kichererbsen
50g getrocknete Tomaten (in Öl)
100g Katenschinken (gewürfelt)
Handvoll gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
2 EL Öl
1 EL Essig oder Zitrone


Nudeln nach Packungsanleitung im Salzwasser kochen, abgießen, mit etwas Öl verrühren und erkalten lassen. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden oder in einem Multi-Zerkleinerer vorsichtig hacken - nicht zu klein. Kichererbsen abtropfen lassen und Petersilie hacken. Alle Zutaten vermischen. Öl mit Essig, Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat gießen. Probieren und gegebenfalls noch abschmecken. Gerne könnt ihr auch Chili nehmen. Sollte der Salat trocken sein noch ein wenig Öl zugeben.



Zum Schluss ein paar Kichererbsen- Fakten:

Ursprünglich kommt diese Hülsenfrucht aus Nordamerika

Die Kichererbse ist in Mittelmeerländern, Indien und Mexiko sehr beliebt. 

Indien ist der Hauptlieferant von Kichererbsen, gefolgt von Australien und Pakistan.

Die Kichererbse ist die Hauptzutat in vielen Gerichten, wie beispielsweise Hummus und Falafel.

Kichererbsen enthalten rund 20 % Eiweiß.

100 g getrocknete Kichererbsen enthalten 275 kcal beziehungsweise 1152 kJ Energie (Brennwert). 100 g verzehrbereite Kichererbsen enthalten etwa 80 kcal Energie.

Zubereitung für die getrocknete Kichererbse: Einweichen: 6 - 8 Stunden ; Kochen: 1 - 1,5 Stunden



Ich wünsche euch tolle neue Woche! Lasst es euch gut gehen!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera


als pdf

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...