25. Mai 2015

Mediterraner Gemüsesalat mit Fetakäse

Hallo meine Lieben!

Gestern war das Wetter bei uns eher bescheiden, auf dem Plan stand trotzdem das Grillen. Das kann man bekanntlich bei jedem Wetter machen ;) Als Beilage dazu habe ich einen ober-mega-super-ultra-leckeren Salat gemacht. Genau so hat er uns geschmeckt. Schön mediterran eingehaucht und somit als Beilage zu Gegrilltem perfekt. Ein saftiges Stück Fleisch oder eine leckere gegrillte Dorade - das sind die perfekten Partner für diese mediterrane Kreation. Wenn ich nur daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen ;) Und weil wir heute wieder "Salad Monday" haben, verrate ich euch wie man diesen Salat machen kann.



Mediterraner Gemüsesalat mit Fetakäse


Zutaten für 4 Personen:

Für Salatsauce:

1 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
Handvoll Basilikumblätter (etwa 15g)
1 EL Olivenöl
etwa 50ml Gemüsefond
3-4 EL Balsamico Essig

Für Salat:

1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 Zucchini
1 Aubergine
50-80g Fetakäse
ein paar Thymianzweige


Zuerst wir die Paprika vorbereitet. Sie muss geviertelt und entkernt werden,  dann mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech gelegt werden. Unter dem vorgeheizten Backofengrill wird sie nun etwa 10-12 Minuten gegrillt, bis sie schwarze Blasen wirft. Dann kann man die Haut leicht abziehen. Wenn sie fertig ist, schneidet sie einfach in kleine Stücke.

Nun machen wir die Salatsauce. Aber was für eine!!! Die ist ein wahres Geschmackserlebnis!! Ist ja auch kein Wunder - würziges Basilikum, scharfer Knoblauch, nussiges Aroma von den Pinienkernen und milde Säure von dem Essig. Was soll da bitte schief gehen? ;) Übrigens, ich habe Erdbeer -Balsamico Marke Alte Brennerei genommen. Außer der Säure liefert es auch ein leichtes fruchtiges Aroma von den Erdbeeren. Alle Zutaten für die Sauce werden in dem Blitzhacker püriert und beiseite gestellt.


Als nächstes Zucchini und Aubergine waschen, Enden abschneiden und in dünne, etwa 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Wenig Olivenöl in eine Pfanne geben und alle Scheiben nach und nach (also nicht alles auf einmal) in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten, und leicht salzen. Mit dem Öl muss man aufpassen, weil die Auberginen sich sonst vollsaugen würden. Es reicht wenn ihr die Pfanne mit einem in Öl getauchten Pinsel bestreicht. Genauso könnt ihr die Auberginen Scheiben bepinseln, bevor ihr sie umdreht. 

Wenn Zucchini und Auberginen fertig angebraten sind, wird alles auf einen Salatteller angerichtet. Zuerst Zucchini und Auberginen, dann Paprikastücke darüber verteilen. Thymianblätter von den Zweigen abzupfen und dazugeben. Salatsauce darüber in Klecksen verteilen. Fetakäse zerbröseln und über das Gemüse streuen.  Als I-Tüpfelchen ein paar Blätter Basilikum auf den Salat legen.


Nun steht dem Genuss nichts mehr im Wege ;) Lasst es euch schmecken!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Pfingstmontag!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera




als pdf

Kommentare:

  1. Oh, das liest sich sooooo lecker! Und die Fotos sehen auch noch so schön aus!

    Herzliche Grüße, Mimi <3

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich toll aus der Salat und die Bilder

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...