23. März 2015

Dreierlei Ostercupcakes

Hallo ihr Lieben!


" Jetzt kommt die Osterzeit. Alle Hasen machen sich bereit. Und im Sonnenlicht ist jeder Tag wie ein Gedicht." ...  Genau wie in dem bekannten Kinderlied von Rolf Zuckowski war die erste Hälfte von der vergangenen Woche. Wie ein Gedicht! Sonne satt, angenehm warm und herrlich frühlingshaft. Zwar hat sich das Wetter zum Wochenende verschlechtert, doch ich hoffe, dass es zum Osterfest wieder besser wird. Sonst werden dem Osterhasen die Öhrchen abfrieren :)

Apropos Ostern! Habt ihr schon ein Plan was ihr zu Ostern backen werdet? Ich hätte da ein paar Ideen für euch. Heute zeige ich euch wie ihr aus einem Teig drei verschiedene Cupcakes zaubern könnt. Das Topping ist das Stichwort. Ihr backt ganz einfache Muffins aus dem Basic-Teig und verziert sie auf drei unterschiedliche Arten. Aber schön der Reihe nach  ;)


Dreierlei Ostercupcakes


Zutaten für 12 Stück:

150g weiche Butter
150g Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
2 Eier
200g Mehl
2 TL Backpulver
150ml Milch
1 Prise Salz

Für Topping:
200ml Schlagsahne
250g Mascarpone
2 EL Puderzucker
1 TL Zitronenabrieb (Bio)

Zum Verzieren:
Zuckereier, ein paar Schokotropfen,  2-3 Marshmallows
rosa Jelly Beans, rotes Brausepulver, 2 EL Kokosflocken, 
dunkle Schokolade, etwas Marzipan, grüne Lebensmittelfarbe


Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Weiche Butter mit Zucker und Vanillemark schaumig rühren, etwa 5 Minuten lang. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse rühren.

Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Dann rausholen, kurz im Blech abkühlen lassen, dann aus dem Blech nehmen und vollständig abkühlen lassen. 


Für das Topping Schlagsahne steif schlagen, mit 2 EL Puderzucker, Mascarpone und Zitronenabrieb verrühren. Bis die Muffins komplett abkühlen in den Kühlschrank stellen. Diese Menge reicht für etwa 15 Cupcakes. Falls ihr nicht alle mit dem Topping schmücken möchtet, einfach die Menge halbieren. Tipp: Sollte euch doch etwas von dem Topping übrig bleiben, schichtet es einfach in die Gläser mit gefrorenen Himbeeren und stellt in den Kühlschrank bis die Himbeeren auftauen.

Nun müsst ihr euch entscheiden wie ihr eure Cupcakes schmücken werdet. Ich habe vier  als Hasen verziert, weitere vier als Nester mit Zuckereier und die restlichen vier mit grünem Marzipan als Gras. 


Für die "Hasen Cupcakes": Marshmallows in etwa 8mm dünne Scheiben schneiden. Eine Seite mit dem Finger und mit Wasser etwas anfeuchten und in die rote Brause tauchen. Dadurch werden sie rosa. Topping auf die Cupcakes auftragen, mit Kokos bestreuen, Marshmallows als Öhrchen reinstecken, Schokotropfen als Augen und halbierte rosa Jelly Beans als Nase.

Für die Eier-Nester: Topping auftragen, gehobelte Schokolade darauf verteilen und Zuckereier reinstecken.

Für die grünen Cupcakes: Etwa 70g Marzipan mit  Lebensmittelfarbe grün färben. Die Masse für etwa halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann mit einer Knoblauchpresse auf die Cupcakes pressen und Zuckereier darauf verteilen.


Das waren meine drei Varianten von Ostercupcakes. Vielleicht habt ihr auch Ideen wie man sie noch schmücken könnte. Ich würde mich über eure Vorschläge oder Fotos freuen. Wenn ihr mögt, schickt mir eure Bilder auf vsabova38@gmail.com 
Ich werde sie dann auf Viera´s Kitchen Facebookseite posten. 

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera


Weitere Osterideen könnt ihr bei Julia von habe-ich-selbsgemacht.de finden.

als pdf

Kommentare:

  1. Die Cupcakes sind ja toll geworden! :) Und dein neues Blogdesign gefällt mir auch richtig gut. <3

    AntwortenLöschen
  2. Ui...die sind aber extrem süß, liebe Viera :-)
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Viera,
    die Hasenvariante hat einen exrem hohen Niedlichkeitsfaktor, aber auch die anderen beiden sehen sehr sehr süß aus. schön, dass ich deinen Blog über Julias Linkparty gefunden habe. Hier bei dir gefällt es mir richtig gut, da muss ich wohl morgen ganz in Ruhe ein bisschen stöbern...
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...