9. Februar 2015

Warmer Rosenkohlsalat mit Äpfel und Cranberries

Hallo liebe Leute!

Das wird wohl meine persönliche Sensation des Jahres! Ich habe gestern Rosenkohl gegessen ...und nicht nur das. Es hat geschmeckt! Genauso wie Blumenkohl und Brokkoli gehört Rosenkohl auch zu dem Gemüse, das ich so gut wie es geht meide. Zumindest bis Gestern war es so. 

Der Anreiz aus Rosenkohl etwas zu kochen lieferte mir letzte Woche eine Fernsehsendung. Dort wurde gezeigt was man alles aus Rosenkohl machen kann, unter anderem Rosenkohl-Spiese oder ein warmer Salat. Als ich am Freitag  im Internet nachschauen wollte wie genau der Salat gemacht wurde, fiel mir der Name der Sendung nicht mehr ein, und natürlich auch der Sender der die Reportage ausgestrahlt hatte nicht. Vielleicht hat jemand von euch die Reportage gesehen und schreibt mir das in die Kommentare ;) Das wäre ganz lieb!



Es ist wohl keine Neuigkeit, dass Rosenkohl reich an Vitaminen und Mineralien ist. Vor allem Vitamin C, A und B6, weiter Calcium, Magnesium und Eisen sind vertreten. Die Hauptsaison von Rosenkohl ist im Winter. Geerntet wird er im November und Dezember und bei guter Lagerung kann man ihn bis März genießen. Auf der Beliebtheitsskala gehört er leider gar nicht zu den Favoriten. Das liegt wohl an dem bitteren Geschmack, den er oft hat. Doch, wie ich es nun gelernt habe, es gibt Tricks, die ihn mindern können. Wenn man die äußeren Blätter und den kleinen harten Strunk entfernt, hat man gute Chancen auf mild schmeckenden Rosenkohl. Äpfel und Cranberries bringen zusätzliche Süße auf den Teller.

Warmer Rosenkohlsalat mit Äpfel und Cranberries


Zutaten (für 4 Personen):

500g Rosenkohl
1 roter Apfel
50 - 80g getrocknete Cranberries
80g Walnüsse
Saft 1/2 Zitrone
Salz
Pfeffer
2 EL Walnussöl
Essig

Rosenkohl putzen, äußere Blätter entfernen, zur Hälfte schneiden und den Strunk ebenfalls entfernen. Nun die Blätter abzupfen. Wasser zum Kochen bringen, salzen, Rosenkohl-Blätter zugeben und 5-8 Minuten blanchieren. Danach Wasser abgießen, in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. 

Apfel entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Dann zu Rosenkohl geben, genauso wie grobgehakte Walnüsse und Cranberries.  2 Esslöffel Öl hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Vorsichtig vermengen. 

Der Salat passt hervorragend als Beilage zum Fleisch, Schnitzel oder einfach pur mit einer Scheibe Baguette. 


Ganz ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass ich ein Rosenkohl-Fan werden kann. Nicht, dass ich es schon wäre, aber für ein Rezept wie dieses kann ich mich durchaus begeistern :)

Ich wünsche euch eine schöne neue Woche!

süße Grüße aus meiner Küche


Viera



als pdf

Kommentare:

  1. Hallo Viera,
    ich habe Deinen Blog jetzt gerade durch puren Zufall gefunden und bin schwer begeister was Du für leckere Dinge zauberst.
    Das Rezept für den Rosenkohlsalat habe ich gerade schon abgespeichert. Ich liebe dieses Gemüse schon seit Kindertagen. Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen mit der Sendung.
    Lieb Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      freut mich dass es dir bei mir gefällt :) Das mit der Sendung macht nichts, ich habe jetzt schließlich mein eigenes Rosenkohl-Rezept kreiert ;)
      Ich habe natürlich bei dir vorbei geschaut und muss sagen: wow! Was du da mit deiner Häkelnadel alles machen kannst ist der Wahnsinn. Ich hab so gar nicht das Händchen dafür :)
      Lg, Viera

      Löschen
  2. Hallo Viera, ich habe gerade deinen Kommentar gelesen und mich gefreut wie verrückt. In deine Blogliste, eine Ehre, du als Küchenfee. Ich bin von den Socken und du gehörst jetzt natürlich in die Meinige. Ich wünsch dir was, sei gegrüßt Christin
    PS: Das Rezept schaut auch schon wieder so lecker aus und ich liebe Rosenkohl in allen Varianten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christin,

      geteilte Freude ist doppelte Freude ;)
      Ich hatte gerade eine Idee...melde mich bei dir per Mail ;)
      Liebe Grüße, Viera


      Löschen
  3. hm hört sich sehr lecker an
    habe gerade heute rosenkohl gekauft
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann hoffe ich dass es geschmeckt hat ;)

      Liebe Grüße
      Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...