20. Januar 2015

Mini Gugl - Frankfurter Kranz

Hallo ihr Lieben!

Hoffentlich habt ihr ein schönes und erholsames Wochenende gehabt und seid gut in die neue Woche gestartet. Mein Wochenende war recht erholsam und terminfrei, deshalb habe ich es ausgenutzt und habe es mir gut gehen lassen. Auch wenn die "närrische" Zeit im vollen Gange ist, ich habe mein Wochenende eher ruhiger gestaltet. Etwas gelesen, neue Kamera ausprobiert, ein wenig gebacken, länger wach geblieben und gut ausgeschlafen :)

Viera´s Kitchen hat im neuen Jahr neues Design bekommen, doch ich bin gerade am überlegen, eine festere Struktur dem Blogleben zu geben, z.B. Blogbeiträge an bestimmten Wochentagen zu veröffentlichen, andere Blogs zu featuren oder Monatsthemen machen. Wie findet ihr es? Schreibt mir gerne eure Vorschläge in die Kommentare.


Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das ich 2013 zu Weihnachten bekommen hatte und leider noch nicht so oft daraus gebacken hatte. Das liegt aber keinesfalls daran, dass das Buch nichts wäre. Das Problem ist nur, das meine "to-bake" Liste viel zu lang ist und ich lediglich nicht dazu kam. 

Es handelt sich um das Buch " DER GUGL - Feine PartyGugl". Kleine süße Mini-Formen aus Silikon wurden mitgeliefert und auch wenn ich kein Freund von Backformen aus Silikon bin, kann ich sagen,   dass sie wirklich aus hochwertigen Silikon hergestellt sind. Im Buch findet man 32 Rezeptideen von süß über pikant, bis hin zu richtig ausgefallenen Gugls für das Gefrierfach.


Sofort nach dem Kauf habe ich zwei Sorten gebacken,  einmal herzhafte Hackfleisch-Möhre-Gugls und schokoladige Gugls mit Portwein. Weitere drei hatte ich vor zu backen, kam aber nicht dazu. Mini Gugls finde ich praktisch vor allem dann, wenn Fingerfood gefragt ist - egal ob in der herzhaften oder in der süßen Form. 

So war es auch dieses Jahr, als ich meinen Geburtstags-Brunch geplant hatte und wollte auch etwas süßes zur Auswahl anbieten. Da eine große Torte für einen Brunch meiner Meinung nach nicht so optimal ist, fiel die Wahl auf MiniGugls. Um konkret zu sein, ich habe mich für Frankfurter-Kranz-Gugls entschieden. Die Creme habe ich etwas abgewandelt, weil ich gerade Lemon Curd im Kühlschrank hatte.

Mini Gugl Franfurter Kranz

(etwa 18 Stück)


20g Butter für die Form

Teig:

50g Butter
50g Puderzucker
1 TL Vanillinzucker
1 Ei
50g Mehl
30g gemahlene Haselnüsse
1 EL brauner Rum
1 Prise Salz
1 Msp. Bourbonvanille

Creme: 

100g Butter
1 EL Zucker
4-5 EL Lemon Curd
30g Johannisbeergelee

100g Krokant
18 kandierte Kirschen (oder Amarenakirschen)

Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen und den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Butter für die Form zerlassen und die Form mit einem Pinsel einfetten.

Für den Teig die Butter mit dem Puderzucker, Vanillinzucker und dem Ei schaumig schlagen. Rum, Bourbonvanille und Salz unterrühren. Danach das Mehl und Haselnüsse unterheben. Den Teig in einen Spritzbeutel geben und in die Formen füllen. Im unteren Drittel des Ofen etwa 15 Minuten backen. Wenn die Gugls fertig gebacken sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Im Original Rezept wurde klassische Vanillecreme in die Gugls gefüllt, doch ich hatte im Kühlschrank einen leckeren Lemon Curd und wollte ihn verbrauchen. Deshalb habe ich 1 EL Zucker mit 100g weicher Butter cremig geschlagen und 4-5 EL Lemon Curd untergerührt.

Die abgekühlten Gugls vorsichtig aus den Förmchen nehmen und mit einem Messer quer halbieren. Auf den unteren Teil etwas Johanisbeergelee streichen, dann etwas Buttercreme darauf geben und mit der oberen Hälfte des Gugls zudecken. Nun die Gugls von außen mit der Creme bestreichen und im Krokant wälzen. Zum Schluss eine kandierte Kirsche in die Gugelhupfmulde legen. 
Statt kandierte Kirschen empfehle ich euch eingelegte Amarenakirschen zu nehmen, weil sie geschmacklich einfach besser sind.


Fazit: Wer ausgefallenes für ein Partybüffet sucht, wird sicherlich in dem Buch fündig. Was mir in dem Buch fehlt, sind die Rezepte für schokoladige Gugls, deshalb werde ich mir noch ein zweites Buch mit den Rezepten für Mini-Gugls holen, und zwar Feine SchokoGugl aus dem "DERGUGL"-Onlineshop.

euch wünsche ich eine schöne Woche !

süße Grüße aus meiner Küche 

 

Viera





als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...