4. August 2014

Piña-Colada-Torte

Letztes Jahr im Juli hat meine Caipirinha Torte sehr viele Seitenaufrufe verdient. Kein Wunder, denn sie ist so erfrischend leicht, dass einem sofort Wasser im Mund zusammen läuft, wenn man ein Bild von ihr vor Augen hat. Ob es an dem sauren Geschmack von Limetten liegt? Möglicherweise ;)

In diesem Sommer habe ich mich auch von einem tropischen Coctail inspirieren lassen und die Caipirinha Torte ein wenig abgeändert. Piña Colada war meine Inspiration für diesen August. 


Zutaten:

150g Löffelbiskuits
125g Butter
500g Quark
300g griechischer Joghurt
1 Pck. gemahlene Gelatine
1 Dose Ananas (in Stücken)
75g Rohrzucker
30g Kokosflocken

 
Ananas gründlich abtropfen lassen, Saft auffangen. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen und den Inhalt mit einem Nudelholz ordentlich verprügeln. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Kalt stellen.


Quark und Joghurt mit dem elektrischen Handrührgerät glatt rühren. Gelatine im 100ml Ananassaft 10 Min. einweichen. Rohrzucker und den restlichen Ananassaft hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich die Geltine gelöst hat. 2-3 EL Quark-Joghurt Mischung untermischen, dann die restliche Mischung unterrühren. Zwei Drittel von den Ananasstücken grob zerkleinern und unter die Creme mischen.


Creme in die Springform füllen. Die Torte für mindestens 3 Stunden (besser über Nacht) kühlen.Vor dem Servieren mit den restlichen Ananasstücken und Kokosraspeln schmücken :)

Diese Torte ist auch Thermomixtauglich. Und hier die Angaben für den Wunderkessel:

Löffelbiskuits in den Mixtopf geben und 8 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen. Butter in den Mixtopf geben und 2 1/2Min/80°C/Stufe 1 schmelzen. Brösel dazugeben und mit Butter 30 Sek./Stufe 2 vermischen. In Springform drücken.

Zwei Drittel von den Ananasstücken in den Mixtopf geben und 4-5 Sek,/Stufe4 zerkleinern, umfüllen. Quark mit Joghurt 30 Sek./Stufe 2 glatt rühren und umfüllen. Mixtopf spülen. Gelatine im Ananassaft einweichen, in den Mixtopf geben, Rohrzucker  hinzufügen und alles 2-3 Minuten/ 60°C/Stufe 2 erwärmen, bis sich die Gelatine gelöst hat. Durch die Deckelöffnung 2 EL Quarkcreme zugeben, kurz vermischen. Dann restliche Creme einfüllen und 1 Minute/Stufe 3 verrühren. Zum Schluss die zerkleinerten Ananasstücke zugeben und mit Rücklauf etwa 30 Sekunden/Stufe 3 verrühren. In die Springform füllen, kühlen und vor dem Servieren verzieren.

 

Ich hoffe, meine Piña-Colada-Torte wird euch genauso gut schmecken wie Caipirinha-Torte und dass der Sommer im August mehr sonnige Tage für uns hat als der Juli.


süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera
als pdf

Kommentare:

  1. Liebe Viera, da hast du aber meinen Geschmack getroffen! Wird sofort abgespeichert :-) !
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren, das freut mich aber! Ich habe mir gerade deine Lemon-Berry-Delight angeschaut! Sieht unglaublich lecker aus !!!
      Liebe Grüße
      Viera

      Löschen
  2. Hmm lecker das trifft auch meinen Geschmack! :) Deswegen bist du mal wieder in meinen Wochenhighlights! :) http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/08/kw-32-wochenhighlights.html?m=1
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Alex! Das freut mich aber sehr :)
      Liebe Grüße und schönen Tag dir!
      Viera

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...