22. Juli 2014

Fische sind Freunde! UND Futter : Selbstgemachter Matjessalat

Spätestens seit "Findet Nemo" weiß man, dass ohne Fisch gar nichts geht. Selbst der Versuch von Hai Bruce Vegetarier zu werden scheiterte kläglich. So auch bei mir! Ohne Fisch geht nichts! Und das in jeder Form, ohne Rücksicht auf Verluste. Egal ob gebraten, geräuchert, gegrillt, in Essig eingelegt, Makrele, Lachs, Forelle, Thunfisch oder Rollmops - Fisch und Meeresfrüchte liebe ich. Leider teilt der Rest der Familie diese kulinarische Liebe zum Fisch nicht so wirklich mit mir.



Eigentlich wäre ich ganz gut in einem kleinem Dorf am Meer aufgehoben. Ich finde sie haben ein ganz besonderes Flair. Ende Oktober 2009 haben wir eine Woche an der Nordseeküste verbracht. Besonders in Erinnerung ist mir ein malerisches Fischerdorf Greetsiel geblieben.  Dort habe ich auch mein erstes Nordseekrabenbrötchen gegessen. So lecker!!! Ich habe für euch auch ein paar Fotos von dort ausgesucht.



Aber zurück zum kulinarischen Teil. Ab und zu kaufe ich mir im Supermarkt Matjessalat oder eingelegte Matjesfilets. Unverständlicherweise will diese Leckereien keiner mit mir teilen :) Und so mache ich mir ein Matjesbrötchen und überlege wie ich den Rest verarbeite. So ist auch dieses einfache Rezept für Matjessalat entstanden. Und vor allem, man weiß ganz genau was man in dem Salat hat. Nämlich:

in Öl eingelegte Matjesfilets
Creme Fraiche
Zwiebel
saure Gurken
Pfeffer
Dill

Ich schreibe ganz absichtlich keine genauen Grammangaben. Lasst euch einfach von eurem Geschmack leiten und macht es so wie es euch schmeckt. Auf Salz verzichte ich hier ganz bewusst, den Matjesfilets sind schon alleine sehr salzlastig. Natürlich sind auch weitere Zutaten möglich, z.B. Äpfel, Kapern, eine kleine Menge Mayonnaise.


Zwiebel und Gurken klein schneiden. Matjes in Streifen schneiden und Dill mit Wiegemesser klein hacken. Alles mit Creme Fraiche und Pfeffer verrühren. Und da hat man den Salat! Natürlich kann man ihn sofort genießen, doch noch besser schmeckt er, wenn er etwas Zeit hat durchzuziehen. Schon alleine wegen dem Salzgehalt in dem Matjes. Ein frisches Baguette schmeckt hervorragend dazu.

Nun wünsche ich euch einen schönen Dienstag, lasst es euch gut gehen!

süße Grüße aus meiner Küche

 

Viera



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...