23. März 2014

Low Carb Brownies


Die letzte Woche war so voll mit Terminen und Ereignissen, dass einfach zu wenig Zeit fürs Bloggen geblieben ist. Aber ich verspreche euch, das werde ich wieder gut machen :)

Gestern Abend habe ich ein tolles Rezept ausprobiert und den möchte ich euch heute vorstellen. Ich habe es auf http://www.lowcarb-ernaehrung.info/ gefunden und genau nach dem Rezept nachgemacht, doch  in der Zukunft werde ich kleine Änderungen machen, so dass es nach meinem Geschmack ist.


Im großen und ganzen ist das ein wunderbares Rezept für kleine "Schoko Sünden" - wie ich die Brownies nenne, das aber ganz ohne Mehl und Zucker auskommt. Die Menge ist für kleine Auflaufform gedacht, etwa 20x20 cm, also nicht für eine große Kaffeerunde, aber für eine 4-köpfige Familie als Kuchen zum Kaffee völlig ausreichend. Bei Bedarf kann man einfach die Menge verdoppeln und eine größere Form benutzen. Schon beim Lesen des Rezeptes habe ich gedacht, das 50g Kakao ziemlich viel ist, das hat sich für mich auch bestätigt. Der Geschmack ist sehr "kakaolastig" , wer aber diesen bitteren Kakaogeschmack sehr mag, wird begeistert sein. Ich werde in der Zukunft statt 50g Kakao nur 30g nehmen.

Da die Brownies kein Zucker beinhalten, wird hier mit Süßstoff gearbeitet. Ich habe mich für Stevia entschieden. Stevia ist eine Pflanze, die in Südamerika ihre Heimat hat, aber mehr dazu kann man auf Wikipedia oder auf anderen Internetseiten nachlesen. Da ich bis gestern mit Stevia nicht gebacken habe, war es ein kleines Experiment. Ich habe für die Brownies 5 TL Stevia Pulver genommen. Die fertigen Brownies waren aber mit dieser Menge überhaupt nicht süß, was aber auch an dem hohen Anteil an Kakao liegen kann und mich nicht weiter stört, weil ich bitteren Schokoladengeschmack sehr mag. Wie schon erwähnt werde ich nächstes mal die Kakaomenge reduzieren und schauen ob dann die 5 TL Stevia reichen. Falls nicht, kann man von der Stevia einfach etwas mehr nehmen.


Und nun endlich zu den Zutaten:

200ml Sojamilch
60g geschmolzene Schokolade 70%
50g gemahlene Mandeln
50g gehackte Mandeln
50g Maistärke
50g Kakaopulver (nächstes mal werde ich nur 30g nehmen)
2 Eier
5 TL Stevia
1/2 Tasse gehackte Walnüsse


Die Zubereitung ist recht einfach. Alle Zutaten kommen in eine Schüssel und werden mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeitet. Backofen auf 180°C vorheizen und die Auflaufform mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Auflaufform geben und glatt streichen. Dann auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen, je nach dem wie feucht die Brownies sein sollen und zum Schluss Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. Wer mag, kann dazu Sahne oder Beerengrütze servieren.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!

als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...