28. März 2014

Kohlrabi-Suppe mit Kresse und Bärlauchpesto von Silvia

Hallo liebe Leser,

ich habe den März dem Thema Low Carb gewidmet. Mit dem nächsten Gastbeitrag zu diesem Thema kommt heute Silvia von  Volle Lotte zu mir und ich freue mich wirklich sehr, denn Silvia Low Carb sozusagen lebt. Vielen Dank liebe Silvia, dass du meine Einladung angenommen hast! :)


Hallo, 

gerne bin ich der Einladung von Viera gefolgt und freue mich sehr heute hier zu schreiben. Ich bin ein bisschen aufgeregt, da dies mein 1. Beitrag auf einem anderen Blog ist. Wer ich bin? Na Silvia von Volle Lotte . Ich bin Ende 2013 mit meinem Blog online gegangen. Kommt gerne bei mir vorbei und lest über meine Küche, mein Haus, mein Leben und aus meinem Weinkeller. 



Anfang des Jahres beschloss ich meine Ernährung umzustellen. Ich hatte einen Punkt erreicht in dem ich mich einfach nicht wohl gefühlt habe. Seit dem ernähre ich mich LOW CARB und probiere gerne neues aus, wie z.B. Chiasamen. 

Schon immer Stand bei uns einmal in der Woche Suppe auf dem Speiseplan und dies lässt sich auch sehr gut in die LC-Ernährung integrieren. 

Ihr braucht für 4 Personen: 

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Kohlrabi
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
800 ml Gemüsebrühe
100 ml Sojacreme
Gartenkresse
20 gr Cashewkerne
20 gr geriebener Parmesan
 ½ Bund Bärlauch
 6 EL Olivenöl 



Zubereitung: 

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Kohlrabi darin glasig dünsten. Mit Salz würzen, mit Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten kochen lassen. In der Zeit die Cashewkerne grob klein hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Bärlauch waschen, trocken tupfen und zusammen mit den Cashewkerne, Olivenöl und Parmesan im Zerkleinerer zu Pesto verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt die Suppe fein pürieren, Sojacreme hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen. Zum Abschluss noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Suppe anrichten, etwas Pesto darauf verteilen und mit Kresse bestreuen. 



Guten Appetit!

Vielen lieben Dank für die Einladung, ich habe mich hier sehr wohlgefühlt.


Dieser Beitrag wurde im Rahmen der Blogger Aktion Übern Tellerrand veröffentlicht:


übern Tellerrand 

als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...