25. März 2014

Bärlauchpesto

Irgendwie passt er wunderbar zum Frühling so grün wie er ist und voll von Vitaminen und ätherischen Ölen.  Geschmacklich ein wenig wie Knoblauch und Schnittlauch gleichzeitig, köstlich als Pesto zu Spagetti oder Gnocchi, aber auch als Kräuterbutter zum ersten gegrillten Steak im Frühjahr. Ja, ich spreche über Bärlauch.

Beim letzten Supermarktbesuch habe ich diese giftgrünen Blätter gekauft und natürlich auch an Pinienkerne und Parmesan gedacht. Richtig, heute kommt Pesto auf den Tisch.  Zwar riecht man nach dem Bärlauchpesto nicht wirklich zum Knutschen, ich mag es aber trotzdem :)



Für ein Glas (etwa 200ml) braucht ihr:

100g Bärlauchblätter
100g Pinienkerne
3-4 Knoblauchzehe
80-100g Parmesan, gerieben
100-120ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Bärlauch, Pinienkerne, Knoblauch und Olivenöl in einen Mixer geben und pürieren. Zum Schluss Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wie schon erwähnt, super auf die Spagetti oder Gnocchi, aber auch schnell auf dem getoasteten Brot ein Genuss.

"Bärige" Grüße
Viera

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...