17. Februar 2014

Schoko-Lava-Törtchen mit Granatapfel-Sauce

Hallo liebe Leute,

am vergangenen Donnerstag war ich zu Gast bei Jules von Jules Kitchen und habe ihr ein Rezept für Schoko-Lava-Törtchen mit Granatapfel-Sauce mitgebracht. Dieses heiße Dessert mit viel Schokolade und einer fruchtigen Sauce lässt garantiert kein Herz kalt :)


Als Begleitung zu Schokolade habe ich Granatapfel genommen. Diese wunderbare Frucht hat eine reiche Kulturgeschichte. Es wurde in der Griechischen Mythologie, in der Bibel und auch im Koran erwähnt. Der Granatapfel ist auch ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit, aber auch für die Macht.

Aus den folgenden Zutaten bekommt ihr 5 Schokotörtchen.

100g Bitterschokolade
3 EL Orangenmarmelade mit Stückchen
100g weiche Butter
4 Eier
100g Zucker
50g Mehl
5 Souffléförmchen
1TL Butter und Zucker für die Förmchen

Zuerst die Schokolade zerkleinern und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die Butter mit der Orangenmarmelade zugeben und glatt verrühren.

In einer weiteren Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, bis sie hell, fast weiß sind. Etwa 3 Minuten. Vorsichtig das gesiebte Mehl mit dem Schneebesen unterheben, dann langsam die Schokomasse dazugeben und gut vermengen. Für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das hat auch den Vorteil, dass ihr den Teig im voraus vorbereiten könnt und die Törtchen erst dann backt, wenn die Gäste schon da sind. Man soll sie nämlich warm servieren.                                                                   


Solange die Schokomasse in dem Kühlschrank ruht, machen wir die Granatapfel-Sauce. Dafür braucht ihr:

2 Granatäpfel
40g Zucker
4cl Gran Marnier
1 EL Zitronensaft
150ml Wasser (oder Orangensaft)
1 EL Speisestärke

Die Granatäpfel halbieren und die Kerne rausnehmen. 4-5 EL zur Seite stellen, die braucht ihr nachher als Dekoration. Die übrigen Kerne mit den restlichen Zutaten, außer Speisestärke in einen Topf geben, zum Kochen bringen und etwa 8 Minuten köcheln lassen. Dann pürieren und durch das Sieb streichen. Speisestärke mit etwas Wasser in einem Becher glatt rühren, zur Granatapfelmasse geben und nochmal aufkochen, bis die Sauce dicker wird.

 

Nun ist die Zeit die Törtchen fertig zu backen. Backofen auf 210°C Ober- /Unterhitze vorheizen. Die Souffléförmchen mit der Butter fetten und mit dem Zucker ausstreuen. Dann die Schokomasse dreiviertelhoch in die gefetteten Förmchen füllen und 15-17 Minuten backen. Sie sind fertig wenn sich auf der Oberfläche eine Kruste gebildet hat. Dann aus dem Ofen nehmen und auf die Teller einrichten. Dazu habe ich euch ein Tipp, wie es perfekt gelingt. Ihr braucht einen kleinen „Hilfeteller“. Diesen Teller mit dem Puderzucker bestäuben – das verhindert, dass das Törtchen auf dem Teller kleben bleibt, auf das Förmchen legen und zum stürzen umdrehen. Jetzt den eigentlichen Servierteller nehmen, locker auf das Törtchen geben und nochmal umdrehen. Mit dem Puderzucker bestäuben. Nun die Sauce um das Törtchen geben und mit den Granatapfelkernen garnieren.

Ich bin mir sicher, dass ihr mit diesem Dessert bei euren Liebsten punkten werdet ;)


Ich wünsche euch eine schöne neue Woche :)


als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...