9. Februar 2014

Das Sauerteigbrot von Bernd

Schönen Sonntag euch allen,

schon gefrühstückt? Ich habe heute großes vor. Heute werde ich mein erstes Sauerteigbrot backen. Auf diesem Gebiet bin ich ein absoluter Neuling und somit hatte ich großes Glück gehabt, wenn ich über Facebook Bernd von Heute gibts kennengerlernt habe. Er hat mir das Geheimnis von Sauerteig erklärt und so "züchte" ich seit Mittwoch Abend mein ersten Sauerteig. Heute Nachmittag wird das Brot gebacken und ich hoffe, dass es jetzt besser klappt wie beim ersten mal. Das Rezept werde ich euch natürlich in den nächsten Tagen verraten. Um euch das Warten angenehmer zu machen, kommt heute das Rezept von Bernd und sein Brot. Vielen lieben Dank, Bernd :)  


Zuerst wird Sauerteig gemacht:

1/2 Tasse Roggenmehl und  1/2 Tasse lauwarmes Wasser in einem größeren Schraubverschlußglas geben und zu einem weichen Teig vermengen. Deckel lose darauf legen, an einen warmen Ort stellen.
Nach 12 Stunden etwas umrühren, wieder warm stellen. Nach 24 Stunden erneut eine 1/2 Tasse Roggenmehl, 1/2 Tasse lauwarmes Wasser zugeben und das gleiche wie am 1. Tag. Das geht 4 Tage so und am 5 Tag sollte er fertig sein und es kann los gehen.


Dieses Brot ist nach diesem Rezept gebacken,  http://brotdoc.com/2013/07/17/sudpfalzer-landbrot/


jedoch abgewandelt auf:
 
Roggensauerteig TA 200:
260 g feines Roggenvollkornmehl 
260 g Wasser (28-30°)
 26 g Roggen-Anstellgut (Sauerteig)
 3 g Salz 
Alles gut vermischen und 12 Stunden am besten bei 25-30° reifen lassen.


Hauptteig TA 170: 
den Roggensauerteig von oben,
140 g Weizenmehl 1050 
140 g Mehl Typ 550 (ich habe Dinkelmehl genommen)
 260 g Roggenmehl 1150 
300 g Wasser
 13 g Salz
 8 g Hefe 
48 g Gerstenmalz (ist im Glas , wie Honig) gibts im Reformhaus


Die Zutaten gut verkneten. Den Teig in eine eingeölte Schüssel geben und abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen. Danach mit Roggenmehl bestreuen und rund formen. Den Teigling in ein Roggenmehl bemehltes Gärkörbchen geben und 50-60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Danach backen. Zuerst 2-3 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 250°C, dann weitere 50 Minuten bei 210°C. Nach dem Backen gut auskühlen lassen, dann anschneiden.


Ich bin sehr gespannt, wie mein erstes Sauerteigbrot wird. Ich halte euch auf dem Laufendem ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...