22. Mai 2013

Orangenkuchen mit Baiserhaube


Zutaten

200 g Mehl
300g Zucker
Prise Salz
5 Eier (Größe M)
150g kalte Butter
500ml Orangensaft
75g Speisestärke
3EL Orangenlikör
2TL Zitronensaft

Mehl, 50g Zucker,Salz, 1Ei und 125 g Butter verkneten. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen. In eine gefettete Tartenform mit Lift-off-Boden (etwa Ø 25) legen und 1 Stunde kühlen.

Teig mit Backpapier belegen und Trockenerbsen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) ca.20 Minuten backen. Dann Erbsen mit Papier entfernen (dabei die Kuchenform nicht umdrehen ;-)  ) und weitere 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Orangensaft, 50g Zucker und 25g Butter aufkochen.Stärke und 6-7 EL Wasser glatt rühren, Saft damit binden und vom Herd nehmen. 4 Eier trennen, Eigelbe und 2 EL Creme verrühren, in restliche Creme rühren. Likör unterziehen. Heiße Creme auf dem Boden verteilen, glatt streichen, bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann ca. 30 Minuten kalt stellen. Es ist ganz wichtig, dass die Creme schon kalt ist, wenn Eiweißschnee darauf kommt.

Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen, dabei 200g Puderzucker einrieseln lassen. Weiter schlagen, bis der Schnee glänzt. Baiser auf dem Kuchen entweder grob verteilen, oder mit einem Spritzbeutel in Tupfen auf den Kuchen setzen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Habt Geduld und schneidet den Kuchen an erst wenn er kalt ist, dann rutscht der Schnee nicht von der Creme runter.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...